Startseite

Das G´spürhunde Ausbildungszentrum für Mensch und Tier ist österreichischer Partner von ATN AG Schweiz

Ausbildungszentrum

Teams

Salzburg

Oberösterreich

Niederösterreich

Wien

Steiermark

Deutschland

Therapiehunde

Die Ausbildung und den Einsatz als Therapiehund kann jeder Hundehalter mit seinem eigenen Vierbeiner umsetzen. Hier spielt es keine Rolle, ob der Hund groß oder klein, Rassehund oder Mischling ist. Ausschlaggebend sind sein Wesen und seine Lernwilligkeit. weiterlesen…

Mantrailing

Das wichtigste Sinnesorgan der Hunde ist ihre Nase. Umso wichtiger ist es, dass sie diese gezielt einsetzen dürfen. Der Hund trainiert die Suche nach Gegenständen oder Personen und erlernt die unterschiedlichsten Gerüche zu unterscheiden nach denen er suchen soll. weiterlesen…

Alltagstauglichkeit

Für ein problemloses Zusammenspiel zwischen Mensch und Hund. Denn Kommandos sollten nicht nur am Trainingsplatz, sondern vor allem im Alltagsleben optimal funktionieren. weiterlesen…

Sachkundenachweis Hundehaltung NÖ

Das NÖ Hundehaltegesetz schreibt für „Hunde mit erhöhtem Gefährdungspotential“ und mittels Bescheid der zuständigen Gemeinde als „auffällig“ eingestufte  Hunde einen speziellen  Sachkundenachweis vor. weiterlesen…

 

 

Training

Gruppentraining:  Welpengruppe ATP 1, ATP 2, ATP 3

  • Der Hund lernt spielerisch und schon unter Ablenkung gleichaltriger Hunde den Grundgehorsam kennen.

Einzeltraining

  • Jedes Einzeltraining wird individuell an die Problematik und der Situation des Hundes und seines Besitzers angepasst.

Handicap Hunde

  • Jeder Hund möchte gefordert werden und eine Aufgabe haben. Ebenso wie blinde und taube Hunde. Mit einem der Behinderung angepassten Training kann das Zusammenleben natürlich gestaltet werden. Auch diese Hunde können den Grundgehorsam und vieles mehr erlernen.

Berufsbegleitend

  • Um den Hund an seinem Arbeitsplatz mitnehmen zu können, sollte der Hund den Arbeitsablauf nicht stören. Bei dieser Ausbildung wird individuell auf jeden Arbeitsplatz eingegangen und das Training daran angepasst. Der Hund lernt die Dinge die er benötigt um den Arbeitsalltag zu bewältigen.

Mehrhundehaltung

  • Wenn man im Haushalt mehrere Hunde hat ist es oft so, dass bei gemeinsamen Spaziergängen Probleme entstehen. Ziehen an der Leine, andere Hunde werden gemobbt usw… an diesen Problemen kann trainiert werden.

Training und Beschäftigung für ältere Hunde

  • Ob sich ein Hund körperlich und geistig fit oder müde fühlt, hängt zu einem großen Teil davon ab, wie und mit welcher Intensität wir uns mit ihm beschäftigen. Unterforderung eines alten Hundes ist genauso unangebracht wie Überforderung. Wer seinen alten Hund glücklich und ausgeglichen sehen möchte, sollte ihn überlegt und wohldosiert beschäftigen. Wir unterstützen Sie gerne bei einem eigens auf Ihren Hund abgestimmten Training. In diesem Training wird auf die Bedürfnisse und die körperliche Ausgangssituation Ihres Hundes eingegangen und durch behutsame Trainingsschritte sein Wohlbefinden und die geistige Leistung gefördert.

Beratung: Vorbereitung des Hundes auf ein Baby

  • Um spätere Probleme wie Eifersucht oder die Verteidigung von Spielzeug zu vermeiden, kann man den Hund schon bevor das Baby auf die Welt kommt, auf diese besondere Umstellung vorbereiten.

Beratung: Unter einem Dach mit Kind und Hund

  • Wenn ein Hund ins Haus kommt entstehen oft Probleme mit den im Haus lebenden Kindern. Signale des Hundes werden missverstanden und gegenseitige Grenzen oft nicht respektiert. Gerade wenn ein Welpe ins Haus kommt ist dieser oft sehr übermütig, springt, zwickt und tobt wie wild herum. Das Bestreben gemeinsam und ausgeglichen zusammenzuleben, erweist sich demzufolge meist als problematisch.

Lehrgänge

ATN AG ist die im deutschsprachigen Raum führende Schule für Tierpsychologie. Sie ist die erste Schule, die reguläre Lehrgänge zu diesen Themen angeboten hat und ein anspruchsvolles Ausbildungskonzept besitzt. In die Ausbildung sind über 40 zum Teil weltweit bekannte Referenten und Autoren involviert

Die Ausbildung zum Hundetrainer in Deutschland, Schweiz und Österreich.

Das zentrale Lernziel in der Ausbildung zum Hundetrainer ist die Vermittlung von verhaltensbiologischen und lernpsychologischen Themen und deren Verknüpfung mit der Praxis. So wird man zu einer Tätigkeit als Hundetrainer bzw. zur Führung einer Hundeschule befähigt. Darüber hinaus werden praxisbezogene Kenntnisse aus dem alltäglichen Zusammenleben mit Hunden vermittelt, die für die beruflichen Tätigkeiten des Hundetrainers Voraussetzung sind

Die Ausbildung zum Hundetrainer in Deutschland, Schweiz und Österreich beinhaltet:

  • 20 sehr umfangreiche Lektionen des Fernlehrganges „Hundewissenschaften“, das ist die Theorie für Hundetrainer
  • Zehn Praxisseminare für den Hundetrainer
  • Drei frei wählbare Seminare aus dem gesamten Seminarangebot für Hundetrainer
  • Viele Videoclips und Videoseminare, die Ihre Ausbildung zum Hundetrainer unterstützen
  • Online-Zeitung mit Fachartikeln für Hundetrainer und VT-Fallbeschreibungen
  • Von Dozenten betreutes Schülerforum, Audiodateien zum Downloaden, Online-Kasuistiken für Hundetrainer

und optional:

  • Möglichkeit einer Kombination mit der Ausbildung zum Assistenzhundetrainer, Hundeverhaltensberater und Hundegesundheitstrainer

Die Hundetrainerausbildung endet mit einer schriftlichen Prüfung mit dem Abschluss Hundewissenschaften. Hierzu erhalten Sie ein Zeugnis der Akademie für Tiernaturheilkunde. Absolventen, die den Fernlehrgang und die Seminare/Praktika besucht haben (sind in den Lehrgangskosten inbegriffen), erhalten Zugang zur mündlich-praktischen Abschlussprüfung als Hundetrainer

Nach bestandener schriftlicher und mündlich-praktischer Abschlussprüfung erhalten Sie ein Abschlusszeugnis der Akademie für Tier- naturheilkunde als Nachweis Ihrer Kenntnisse als VdTT und ATN geprüfter Hundetrainer. In der Schweiz tätige Hundetrainer erlangen damit gleichzeitig die Berechtigung zur Ausstellung des SKN – Sachkundenachweis des Schweizer Bundesamtes für Veterinärwesen (BVET). Absolventen der Ausbildung zum Hundetrainer aus anderen Ländern profitieren von einer staatlich überwachten Ausbildung, die Mindestvoraussetzungen an Hundetrainer stellt, die Hundehalter ausbilden

ATN Lehrgänge in Österreich und Studienberatung unter www.atn-ag.at

Für alle Fragen steht Ihnen das ATN Sekretariat gerne zur Verfügung +41 (0) 55 246 39 09

ATN Termine

Hundetrainer und Verhaltenberater 2018

24. – 25. März:
Lernen und Erziehung 1 –  Jana Krebs

21. – 22. April:
Lernen und Erziehung 2 –  Jana Krebs

21. – 22. April:
Übungen selbstständig anleiten, Vorbereitung zur Abschlussprüfung –  Sonja Trailovic

26. – 27. Mai:
Lernen 3 Schulung der Beobachtungsgabe –  Jana Krebs

26. – 27. Mai:
Abschlussprüfung Hundetrainer –  Sonja Trailovic

01. – 02. September:
Ontogonese 1 –  Sonja Trailovic

23. – 30. September:
Ontogonese 2 –  Sonja Trailovic

20. – 21. Oktober:
Verhaltenstraining 1 –  Ines Scheuer-Dingen

10. – 11. November:
Verhaltenstraining 2 – Ines Scheuer-Dingen


Veranstaltungen

Kursübersicht 2018

Kurse finden laufend statt. Termine auf Anfrage.

Therapiebegleithundekurs:

Zielgruppe: Für Menschen, die im sozialen Bereich taetig sind, ihren Hund gerne mitnehmen und einsetzen moechten oder auch für Menschen, die anderen mit Besuchsdiensten in Einrichtungen eine Freude bereiten wollen.

Leinenfuehrigkeitskurs:

Zielgruppe: Hunde, die beim Spaziergang an der Leine zerren, Leinenaggression, viel bellen usw…

Mein Hund, der Staubsauger:

Zielgruppe: Hunde, die unkontrolliert alles fressen und es dadurch gefährlich werden könnte.

Wir bekommen ein Baby:

Zielgruppe: Auch ein Hund sollte auf den Familienzuwachs vorbereitet werden, da es unter Umständen zu Schwierigkeiten kommen könnte, wenn das Baby nach Hause kommt. Da man in der Situation jedoch meist keine Zeit und Nerven hat dem Hund ungewolltes Verhalten abzugewöhnen, ist es oft der Fall, dass der Hund die Familie verlassen muss. Wenn man jedoch rechtzeitig damit beginnt den Hund vorzubereiten, kann man dies vermeiden.

Mantraining:

Zielgruppe: Alle Hundebesitzer, die ihren Hund geistig auslasten moechten und deren Hund gerne schnuppert.

Welpenkurse, Alltagstauglichkeit, Longieren auf Anfrage.